Herzlich Willkommen beim  HC-Emmendingen


Vereins-News

- Info zum Bambini-Training

Aufgrund der hohen Nachfrage, mussten wir für unsere Bambinis eine Warteliste anlegen. Schreibt uns aber gerne eine E-Mail mit euren Kontaktdaten und die Trainerin wird euch kontaktieren, sobald wieder ein Platz frei ist.

- Die Damen bleiben spitzenreiter -

 

Die Begegnung der SG Herbolzheim/Emmendingen gegen die Damen 2 des FT 1844 Freiburg am vergangenen Samstag versprach ein Topspiel zu werden. Und so konnten sich die Zuschauer in der Breisgauhalle von Anfang an über ein schnelles und spannendes Spiel freuen.

 

Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen. Weder die Mädels der SG Herbolzheim/Emmendingen noch ihre Gäste konnten sich so richtig absetzen. Zwar führte die Heimmannschaft stets mit ein bis zwei Toren, aber es war klar, dass dies für einen Sieg nicht ausreichen würde. Durch die gute Abwehr der Freiburger fand die SG anfangs nicht richtig ins Spiel und konnte nur acht Tore in der ersten Halbzeit erzielen. Doch den Gästen konnten mit sechs Toren noch weniger verbuchen, denn auch die Abwehr der SG Herbolzheim/Emmendingen war hellwach. Mit einem Stand von 8:6 ging es in die Kabine, um neue Strategien und Überlegungen zu besprechen.

 

Zurück auf dem Feld verschafften sich die Damen der Spielgemeinschaft in den ersten zehn Minuten einen komfortablen Vorsprung von fünf Toren. Die Kombination einer roten Karte und einer Zwei-Minuten-Strafe führte dazu, dass sie nur noch zu viert auf dem Platz standen. Die Mannschaft geriet ins Taumeln und ließ die Gäste aus Freiburg bis auf ein Tor herankamen.

 

Doch die Mädels der SG Herbolzheim/Emmendingen rappelten sich auf und nahmen das Spiel wieder in die Hand. Sie bauten den Vorsprung noch einmal aus und gewannen dieses Topspiel mit einem Endstand von 21:18.

 

Dieser Sieg war dank der kämpferischen Leistung hochverdient. Somit bleiben die Damen der SG Herbolzheim/Emmendingen mit einem Punktestand von 10:0 ungeschlagener Spitzenreiter.

Spielerinnen: Saskia Heß, Andrea Krause, Marlena Zehnle, Franziska Granzow-Beck (2), Sandra Teplica (3), Kim Zimmermann (1), Janina Brinkmann (6), Kristina Holm (4), Selina Schwörer (1), Celina Kienle, Mareike Suratny (1), Denice De Lellis (3).

- Zweiter Sieg der Saison für unsere Damen  -

Am Samstag trafen die Damen der SG Herbolzheim/ Emmendingen im ersten Heimspiel der Saison auf die zweite Mannschaft der SG Waldkirch/Denzlingen. Mit 12 Spielerinnen war die Bank diesmal nicht ganz voll wie zum Saisonstart, aber es gab dennoch genügend Wechselmöglichkeiten.

Die Damen aus Waldkirch/Denzlingen wussten die Orientierungsphase in der Abwehr unserer Mannschaft gleich zu Beginn zu nutzen und konnten schnell punkten. Sie bauten ihren Vorsprung in den ersten Minuten auf 1:4 aus.  Durch ein gutes Zusammenspiel und souveräne Einzelaktionen konnten unsere Damen in Minute 14 auf 5:5 gleichziehen. Ab dann boten sich die beiden Mannschaften ein Wechselspiel der Gefühle, welches durch einige Fehlpässe unserer Mädels begünstigt wurde. Knapp zwei Minuten vor der Halbzeit konnten unsere Damen dann durch ein Tor von Luisa Kammerer und eine gute Abwehr mit der Führung in die Pause gehen.

In den ersten Minuten nach der Halbzeit konnte der Vorsprung auf 12:8 ausgebaut werden. Die Gegnerinnen ließen aber nicht locker und versuchen durch ein schnelles Spiel und Aktionen aus dem Rückraum aufzuschließen. Immer wieder schafften sie es bis auf ein Tor an unsere Damen heran. Die Mädels konnten ihren Vorsprung aber verteidigen und den ersten Heimsieg der Saison verzeichnen. Spielende: 16:14

Unsere immer noch junge SG fand in den ersten beiden Spielen gute zusammen, konnte punkten und somit an die Tabellenspitze rücken. Schwächen in der Abwehr und ein sicheres Passspiel stehen bis zum kommenden Spiel auf dem Trainingsplan, damit die nächsten Punkte auch zuhause bleiben.

 

Spielerinnen: Saskia Heß, Anja Löhle, Marlena Zehnle, Luisa Kammerer (1), Franziska Beck (1), Sandra Teplica (1), Kim Zimmermann (6), Tamina Atzler (1), Janina Brinkmann (2), Celina Kienle (1), Mareike Suratny (1), Denice De Lellis (2)

 

 

Trainer/ Betreuerinnen: Patrice Virouland, Julia Voigt, Alina Metzger, Selina Schwörer

- Spielgemeinschaft der Damen  -

Nach einer anstrengenden Saison, aufgrund von Spielerinnen Mangel in unserer Damenmannschaft, sind wir froh verkünden zu dürfen, dass wir uns nun mit den Damen vom TV Herbolzheim zu einer SG zusammengeschlossen haben.

- Saisonstart und Jugendtag beim HCE -

- Zeigt' Rassismus die Rote Karte -

Nach dem heutigen Heimspiel unserer Herren sehen wir uns dazu veranlasst folgendes klar zu stellen:
Sport ist Zusammenhalt - Sport bedeutet Teamgeist und Toleranz. Vor allem in turbulenten Zeiten wie wir sie derzeit in Deutschland erleben, sollte man seinen Horizont stets erweitern und über das Ortsschild hinausblicken. Vorgefertigte Sichtweisen, in Schubladen Denken sowie fremdenfeindliches und intolerantes Verhalten sind in der Halle des HCE unerwünscht und auch anderswo absolut Fehl am Platz. Wer dies anders sieht, darf unserer Halle gerne fern bleiben!

- Eine Liebeserklärung an den HCE-

auf der Suche nach Freunden, Unterstützern und Partnern

Es ist die Liebe zum Verein …

 

Ihr kennt das bestimmt: Die Arbeit bei einem Verein hat etwas mit Herzblut und Leidenschaft zu tun. Im Optimalfall identifiziert man sich mit der Gemeinschaft, für die man sich engagiert.

 

Identifikation ist ein gutes Stichwort, denn unser Verein, der Handball Club Emmendingen, begleitet mich, wie auch viele meiner Vorstandskollegen und zahlreiche Vereinsmitglieder, bereits ein halbes Leben lang. Es ist die Liebe zum Sport und zum Verein, die einen schon im Jugendalter prägt.

 

Umso trauriger war es mit anzusehen, dass diese Liebe fast gescheitert wäre. Unser Handball Club steht kurz vor seinem 40-jährigen Jubiläum und war doch bis vor Kurzem am Rande der völligen Vereinsauflösung. Missmut und die nur provisorische Besetzungen der Vorstandsposten haben im Verein über die letzten Jahre hinweg deutliche Spuren hinterlassen. Wir, der neue Vorstand und eine Handvoll engagierter Mitglieder, haben uns dazu entschieden, dem Verein neues Leben einzuhauchen und ihn wieder vorwärts zu bringen. Das wird mit ziemlicher Sicherheit ein schwieriges, langwieriges und aufreibendes Unterfangen.

 

Doch das Wichtiges ist bei allen von uns vorhanden: Eine ordentliche Portion Liebe für den Verein, mit dem wir groß geworden sind, dem wir den Rücken kehrten und doch immer wieder zurückfanden, mit dem wir Erfolge und Niederlagen durchlebten, und stets einen großen und wichtigen Bestandteil in unserem Leben ausmachte.

 

Neben Liebe bringen wir aber auch den nötigen Realismus für unsere Aufgabe mit. Dieser sagt uns klar und deutlich, dass der Weg ohne Hilfe von außen noch holpriger werden wird.

 

Deswegen appellieren wir heute an Gleichgesinnte wie Euch: Unterstützt unseren Handball Club und helft unserem Traditionsverein wieder auf die Beine. Dabei freuen wir uns über jede Art von Unterstützung, sei es materiell, finanziell oder durch (Wo)Menpower.

 

 

- Flohmarkt Schlossplatz Emmendingen-

Trotz Regen war unser Stand auf dem Flohmarkt der Spielspirale Emmendingen sehr erfolgreich. Ein großer Dank geht an alle Spender, die uns mit zahlreichen gebrauchten Kindersachen unterstützten.

-Bericht zum Saisonabschluss-

-Bericht zur Jahreshauptversammlung-

- Bericht zur Jugendversammlung-

Veröffentlich durch das Emmendinger Tor am Mi, 20.06.2018

Kalender

Datum Veranstaltung
24.10.21, 15:15 Uhr Heimpiel Damen
 07.11.21, 17:00 Uhr  Heimpiel Herren

Wir suchen

Spieler für unsere Herren gesucht!

BetreuerInnen für Jugendmannschaften gesucht!

 

Unsere Hymne


Sponsoren


Mitgliedsantrag

Download
HCE Mitgliedsantrag-Datenschutzerklärung
Adobe Acrobat Dokument 267.7 KB


Du hattest schon lange keinen Ohrwurm mehr? Dann hör dir unsere HCE-Hymne auf Youtube an.


Unsere Sponsoren

Werde unser Fan