Damen starten kleine Siegesserie

Sehr erfolgreich verliefen die beiden letzten Spiele für die Damen des Handballclubs Emmendingen. Der 28:21-Heimsieg gegen den Tabellenletzten, die zweite Mannschaft der Freiburger TS 1844 war lange Zeit keine so klare Angelegenheit, wie es das Ergebnis vermuten ließe. Eine große Überraschung gelang den Emmendingerinnen dann aber am Sonntag in Waldkirch, mit einem 24:23-Auswärtssieg beim Tabellenzweiten. Aber der Reihe nach.

Im Heimspiel gegen die Freiburgerinnen lief am Anfang nicht viel zusammen, beim Stand von 1:5 nach 6 Spielminuten nahm Spielertrainerin Julia Voigt eine Auszeit. In der Folge gelang es den HCE-Damen sich heranzukämpfen, nach 23 Minuten zum 8:8 auszugleichen und sich bis zur Pause eine 12:10-Führung herauszuspielen. In der zweiten Halbzeit behaupteten die Emmendingerinnen die Führung und bauten sie sogar auf 21:16 aus, um dann innerhalb von eineinhalb Minuten drei Gegentore zu kassieren. Eine erneute Auszeit nach 50 Spielminuten brachte die Voigt-Sieben auf die Siegerstraße, am Ende stand ein verdienter Sieg, bei dem die Heimmannschaft vor allem durch 28 geworfene Tore der aufhorchen ließ. 

Eine geschlossene Mannschaftsleistung war der Schlüssel zum überraschenden, aber nicht unverdienten Sieg der HCE-Damen in Waldkirch. Bis Anfang der zweiten Halbzeit liefen die Emmendingerinnen einem knappen Rückstand hinterher, hatten in der Abwehr zunächst ihre Probleme mit zwei starken Rückraumspielerinnen der SG Waldkirch/Denzlingen 2, erzielten aber selbst immer wieder wunderschön herausgespielte Treffer. So ließen sie sich nicht abschütteln, erhielten nach einer Umstellung der Abwehr auch hier mehr Zugriff, kämpften für- und miteinander. Und hatten am Ende die besseren Nerven – und eine hervorragend aufgelegte Torfrau Jennifer Bellavia. Bei den Feldspielerinnen zeigte sich Mareike Suratny extrem treffsicher. Auffallend war aber, wie gut die HCE-Damen erneut im Angriff harmonierten und sich so immer wieder gegenseitig in gute Wurfpositionen brachten.

Die Emmendingerinnen werden alles dafür tun, um möglichst auch am kommenden Sonntag in Neuenburg wieder jubeln zu dürfen und ihre kleine Siegesserie auszubauen. Um 15:15 Uhr wird das Nachholspiel gegen die HG Müllheim/Neuenburg 2 angepfiffen.

Aufstellung und Tore der HCE-Damen gegen die Freiburger TS 1844 2

Andrea Krause, Jennifer Bellavia, Ajla Mededovic (7/2), Eva Bartmann (6), Anika Tröndle (5), Janina Brinkmann (3/3), Julia Voigt (3/1), Nadine Schropp (2), Sabrina Endres (2), Dorothea Köntopp, Franziska Beck und Beate Bakhashwin.

Aufstellung und Tore der HCE-Damen gegen die SG Waldkirch/Denzlingen 2

Andrea Krause, Jennifer Bellavia, Mareike Suratny (6), Sabrina Endres (5), Julia Voigt (5), Ajla Mededovic (5/2), Eva Bartmann (2), Lisa Bos (1), Dorothea Köntopp und Anika Tröndle. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Sponsoren

Werde unser Fan