Damen feiern ersten Saisonsieg

Ihren ersten Saisonsieg fuhren die HCE-Damen am Sonntag im Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft der Freiburger TS 1844 ein.

Nach solidem Beginn mit einer 5:1-Führung schlichen sich viele individuelle Fehler ins Spiel der Emmendingerinnen, vor allem als der Gegner eine Auszeit genommen und die Abwehr umgestellt hatte. Der Spielfluss war zunächst einmal unterbrochen, die Spielzüge funktionierten nicht und kurz vor der Halbzeitpause konnten die Freiburgerinnen zum 6:6 ausgleichen. Quasi mit dem Pausenpfiff gelang den HCE-Damen noch der Führungstreffer zum 7:6.

Nach der Halbzeitpause zogen in der Mannschaft der beiden Trainerinnen Anja Löhle und Julia Voigt dann alle an einem Strang. Sie sprachen in der Abwehr miteinander, woraus sich einige Tempogegenstoßtore ergaben. Auch im Angriff gelang das Zusammenspiel nun viel besser und so zogen die Emmendingerinnen Tor um Tor davon. Am Ende stand ein ungefährdeter und verdienter 18:8-Auswärtssieg. Dabei wurde in den letzten 20 Minuten kein einziges Gegentor kassiert, was auch der Verdienst von Torfrau Madeleine Forst war, die einige gute Paraden zeigte.

„Nur wenn wir miteinander spielen, sind wir stark“, zog Trainerin Anja Löhle das Fazit aus dieser Partie.

Aufstellung und Tore der HCE-Damen gegen die Freiburger TS 1844 II

Madeleine Forst, Andrea Krause, Anika Tröndle (5), Mareike Suratny (4), Sabrina Endres (2), Ajla Mededovic (2), Annika Wienecke (2), Melanie Veiel-Fuchs (2/1), Julia Voigt (1), Jessica Röhm, Dorothea Köntopp und Beate Bakhashwin.