Herren I: Wichtiger 4-Punkte Sieg im Abstiegskampf

Emmendingen holt gegen den punktgleichen Gegner Alemannia Zähringen 2 einen überzeugenden 25:32 Auswärtssieg.

Die Vorzeichen waren so gut wie schon lange nicht mehr: mit fast vollständigem Kader konnte der HCE gegen die direkte Konkurrenz aus Freiburg antreten und erwartete eine kampfbetonte Partie gegen die Zähringer Landesliga-Reserve.

Zu Beginn des Spiels war das Momentum klar auf Emmendinger Seite, eine griffige Abwehr um Flo Joos bewegte Zähringen zu Rückraumabschlüssen, die leichtes Futter für Torhüter Simon Bührer waren. Daraus resultierten gute Tempogegenstoßbewegungen, die zumeist durch Chris Wehrle erfolgreich abgeschlossen wurden. Nach einer 1:5 Führung für den HCE gelang es der Alemannia, den Anschluss wiederzufinden. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels mangelte es dem HCE an Laufbereitschaft ohne Ball, um die phasenweise stabile Zähringer Abwehr auseinander zu dividieren. Ohne den Faden zu verlieren hielt Emmendingen die Führung, kassierte aber kurz vor Ende der 1.Halbzeit den unglücklichen 13:14 Anschlusstreffer.

Den Zähringern gelang nach Wiederanpfiff der einzige Ausgleich des Spiels. In der Folge setzte sich der HCE in einem immer hitziger werdenden Spiel Tor für Tor ab. Die Emotionen kochten sowohl bei beiden Mannschaften als auch beim Zähringer Publikum teilweise etwas gar hoch. Doch der HCE behielt in den entscheidenden Momenten die Ruhe und reagierte mit sportlicher Leistung auf die Zähringer Provokationen. Auch das junge Schiedsrichtergespann Wieber/Zäh blieb ruhig und hatte die schwierige Partie bis auf wenige Ausnahmen im Griff.

Zähringen sah sich aufgrund des frühen deutlichen Rückstands dazu gezwungen, eine immer offensivere Abwehr zu stellen. Den Emmendinger Basketball-Trainingsweltmeistern kam der Kampf mit offenem Visier durchaus entgegen, auch wenn eine 16:25 Führung von Zähringen zum Ende hin noch leicht abgefangen werden konnte. Das Endergebnis von 25:32 spiegelt den offensiven Spielverlauf der 2.Halbzeit mit klaren Vorteilen für den HCE wider.

In zwei Wochen empfängt der HCE nun den Liganeuling aus Bad Säckingen, mit dem noch eine offene Rechnung zu begleichen ist. Durch den erst zweiten Auswärtssieg der Saison hat die Emmendinger Mannschaft nun erst einmal Selbstvertrauen getankt, welches im knappen Abstiegskampf sicherlich noch benötigt wird.

Aufstellung und Tore HC Emmendingen

Simon Bührer, Markus Swarowsky, Felix Fechner (2), Juri Lienert (5/1), Timo Grafmüller (8/1), Chris Krieg, Lukas Schwehr (1), Chris Wehrle (8), Sebastian Wabnitz, Florian Joos (2), Myron Zehner (1), Finn Schuhmacher, Stefan Walber (2), Sebastian Barnscheidt (3)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0